Brüggenthies, Die tote Schwester

Stephan Brüggenthies, Die tote Schwester, Gebunden, 436 Seiten, € 16,95
Stephan Brüggenthies, Die tote Schwester, Gebunden, 436 Seiten, € 16,95

Blog-Eintrag von Matthias Grüger


Nach seinem herausragenden Erstling "Der geheimnislose Junge" waren wir alle gespannt auf den neuen zweiten Krimi des deutschen Autors Stephan Brüggenthies. Und gleich zu Beginn können wir uns nur lobend äußern, wieder hat er uns interessante und zugleich spannende Lesestunden beschert. Erneut stehen der Kölner Kommissar Zbigniew Meier sowie seine junge Freundin Lena im Mittelpunkt des Geschehens.

Meier feiert mit seiner nun endlich 18 Jahre alt gewordenen Freundin Lena Geburtstag in der Metropole New York. Nach beschwingten Urlaubstagen zurück, landen sie im Kölner Flughafen. Meier muss dort kurz austreten und findet nach Rückkehr vom WC keine wartende Lena vor! Meier ahnt sofort Schlimmes und er hat Recht: Die Überwachungskameras des Airports zeigen Lenas Entführung mitsamt Gepäck beider New York Reisenden! Wer steckt dahinter? Wo ist das Motiv? Hat es mit einer Begegnung in New York zu tun? Meier rätselt und beginnt zu recherchieren...

Freuen Sie sich auf 436 spannende Seiten!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0